Volltonfarbe anlegen für Veredelungen - so geht´s

Du würdest gerne Deine Flyer mit einer Veredelung aufpeppen hast aber keine Ahnung wie du die Volltonfarbe für eine Veredelung anlegst? Du tust Dich schwer mit Programmen, wie InDesign und Illustrator?

Dann haben wir hier genau das Richtige für Dich!

Wir haben Dir eine kleine Anleitung zusammengestellt. Damit solltest Du das Problem in den Griff bekommen. :)

Schritt 1: Erstelle Dein Wunschprodukt mit Layout, Grafik- und Textelementen.

Schritt 2: Als nächstes erstellst Du eine neue Ebene. Hierzu gehst Du auf "Ebenen" und klickst auf "Neue Ebene erstellen". Anschließend benennst Du sie um (Doppelklick auf Ebene):

Ebene 1 > "Drucken"

Ebene 2 > "Veredelung"

Schritt 3: Auf dieser neuen Ebene ("Veredelung") fügst Du jetzt alle Elemente ein, die Du veredeln möchtest. Am einfachsten geht das, wenn Du die entsprechenden Elemente aus der "Drucken"-Ebene in die "Veredelung"s-Ebene kopierst und an der "Originalposition einfügst" (Rechtsklick, dann erscheint die Option).

Schritt 4: Im Fenster "Farbfelder" ein "Neues Farbfeld" erstellen.

Schritt 5: Im Fenster "Neues Farbfeld" (Doppelklick auf neues Farbfeld) den Farbtyp "Vollton" auswählen, den Farbmodus "CMYK" wählen und den Magenta-Farbkanal auf 100 % stellen.

Dem Farbfeld einen Namen geben (z. B. "Goldfolie"). Im Fenster "Farbfelder" erscheint jetzt der zusätzliche Farbkanal.

Wichtig hierbei: Bitte nur die folgenden Benennungen für Sonderfarben verwenden: Goldfolie, Silberfolie, Kupferfolie, Relieflack oder UV-Lack.

Jede andere Bezeichnung wird von der Scodix nicht erkannt!

Schritt 6: Die Elemente auf der neuen Ebene, die veredelt werden sollen, mit diesem neuen Farbkanal einfärben und abschließend im Fenster Attribute auf "Fläche überdrucken" bzw. "Kontur überdrucken" stellen. Dazu einfach die entsprechenden Elemente markieren und ein Häkchen in das jeweilige Feld setzen.

Schritt 7: Achte beim Exportieren darauf, dass in der Rubrik "Ausgabe" unter "Farbkonvertierung" der Befehl "Keine Farbkonvertierung" eingestellt ist. Um das zu kontrollieren öffnest du den Druckfarben-Manager", wo unter "Druckfarbe" der neue Farbkanal aufgeführt sein sollte.

Un wenn Du schon dabei bist, kannst Du auch sicherstellen, dass kein Häkchen bei "Alle Volltonfarben in Prozessfarben umwandeln" gesetzt ist.

Fertig! Jetzt sollte Deinen Veredelungen nichts mehr im Wege stehen.