Überdrucken in InDesign und Illustrator - so geht´s

Du würdest gerne Deine Flyer mit einer Veredelung aufpeppen hast aber keine Ahnung wie du die Volltonfarbe für eine Veredelung anlegst und auf Überdrucken stellst? Du tust Dich schwer mit Programmen, wie InDesign und Illustrator?

Dann haben wir hier genau das Richtige für Dich!

Wir haben Dir hier eine kleine Anleitung zusammengestellt. Damit solltest Du das Problem in den Griff bekommen. :)

Schritt 1: Alle zu veredelnden Elemente auf einer separaten Ebene "Veredelung" anlegen.

Schritt 2: Die Farbe, je nach Veredelungsoption, benennen und als Volltonfarbe (Farbwert: 100 % Magenta) anlegen.

Beispiel: Goldfolie

Schritt 3: Wenn Du Deine Druckprodukte veredeln möchtest, musst Du darauf achten, dass die "Überdrucken"-Option für die entsprechenden Elemente ausgewählt ist.

Wir empfehlen Dir außerdem die Überdruckenvorschau zu aktivieren, dann kannst Du noch bevor Du die Datei drucken lässt kontrollieren, ob das Endergebnis so aussieht, wie Du das wolltest.

InDesign:

1. Überdruckenvorschau in der Menü-Ansicht aktivieren (Strg+Alt+Umschalttaste+Y)

2. Wähle das gewünschte Element aus (in unserem Fall das Farbfeld mit der angelegten Volltonfarbe) das alle anderen Elemente überdrucken soll und setze das Häkchen im Attribute-Fenster bei "Fläche überdrucken". Ggf. kann es auch "Kontur überdrucken" heißen.

Zum Attribute-Fenster kommst Du so: "Fenster" > "Ausgabe" > "Attribute"

Illustrator:

Vom Ablauf ist es hier genauso, wie in InDesign. Nur die Bedienfelder sehen etwas anders aus.

1. Überdruckenvorschau im Ansicht-Menü aktivieren (Strg+Alt+Umschalttaste+Y)

2. Das Farbfeld "Sonderfarbe" auswählen und im Attribute-Fenster das Häkchen bei "Fläche überdrucken" setzen.

Fertig! Jetzt steht Deiner Veredelung nichts mehr im Wege.